B1: Siegt gegen Neu-Isenburg II mit 8:0

SG Bornheim 8:0 Neu-Isenburg (4:0)

Nachdem 2:1 Sieg bei der SG Rosenhöhe ging es weiter mit der Spvgg Neu-Isenburg. 

Das Spiel ging gut los, als Mostafa in der ersten Minute angeschoßen wurde, rollte der Ball ins Tor und es stand 1:0. Nach einer Flanke, die Marek per Kopf ins Tor köpfte fiel das 2:0. Von den Gästen kam sehr wenig, bis auf eins bis zwei Chancen, die entweder abgeblockt oder gut pariert wurden. Als Marek erneut per Kopf ins Tor traf stand es 3:0. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Lamin zum 4:0. Mit einer Führung von 4:0 ging es in die Halbzeitpause. In der 53 Minute kam eine Flanke in den Laufweg von Mostafa der zum 5:0 traf. Zehn Minuten später wurde das 6:0 erzielt. Kurze Zeit später erzielte Niclas das 7:0. Nach dem 7:0 Treffer, hat Steven zum 8:0 getroffen und schoss somit das 100. Tor der Saison. In den letzten zehn Minuten beruhigte sich fas Spiel und es passierte nichts mehr erwähntes. 

Tore: 1:0 Mostafa (1.min) / 2:0 Marek (16.min) / 3:0 Marek (22.min) / 4:0 Lamin (35.min) / 5:0 Mostafa (53.min) / 6:0 Steven (63.min) / 7:0 Niclas (67.min) / 8:0 Steven (70.min)

 

1. und 2. Frauen

Wunder gibt es immer wieder

Und wieder einmal haben Bornheims Fußballerinnen ein kleines Fußballwunder vollbracht! Mit einem 3:0-Auswärtserfolg beim TSV Pfungstadt sicherte sich das Team von Trainer Sven Walzer am letzten Spieltag doch noch den Klassenerhalt in der Hessenliga und wird damit auch in der Spielzeit 2018/19 im hessischen Fußballoberhaus vertreten sein. Aber auch das Gruppenliga-Team hat Grund zum Feiern: Ebenfalls am letzten Spieltag gelang durch ein 1:2 bei der FSG Fauerbach-Gambach der Sprung auf Platz 3 und damit in die Aufstiegsrelegation zur Verbandsliga Süd.

Weiterlesen...

1. und 2. Herren

offener Abschiedsbrief:

Liebe Bornheimer,

Es ist an der Zeit uns zu verabschieden... 
Viele Jahre gingen wir nun zusammen Seite an Seite und das jeden verdammten Sonntag! Wir haben gemeinsam viel getanzt und gelacht in Stunden des Sieges und gemeinsam Tränen vergossen und uns geärgert in der Niederlage aber eines immer: Weitergemacht! 
Du hast uns damals mit offenen Armen empfangen und dich schon lange dagegen gewehrt, was sich abgezeichnet hat und unumgänglich war.
Du hast den Kampf verloren 
Du musst jetzt lernen loszulassen. 
Du wirst uns wieder sehen... irgendwann.

Es gibt diese Momente in denen Stille das Richtige ist... Dieser Moment gehört nicht dazu denn wir sagen:
TSCHÜSS GRUPPENLIGA!!!????????????????

Kommt alle am Sonntag vorbei wenn wir der Liga, die uns lange Heimat gegeben hat, die letzte Ehre erteilen. Wir sehen uns um 15 Uhr auf der SG.????