E1: Lockeres 17:0 im Achtelfinale des Pokals

Im ersten Spiel nach der erfolgreichen und tollen Spanienreise trat am heutigen Mittwochabend unser Team bei der JUZ Fechenheim zum Achtelfinale des Kreispokals an.

Bei schönem Spätherbstwetter waren die Bornheimer klarer Favorit und von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor gegen die klar unterlegenen Gastgeber, die aber zumindest in der ersten Halbzeit noch recht gut dagegen hielten. Es dauerte bis zur 4. Minute bis Paul nach schöner Kombination über Emil und Joni die den Torreigen eröffnet, kurz darauf erhöhte Emil wieder auf Vorlage von Joni auf 2:0. Weitere Gelegenheiten durch Paul und Joni wurden zunächst ausgelassen, in der 11. Minute traf Amin zum 3:0, Linus mit einem Doppelschlag in der 13. und 15. Minute erhöhte auf 5:0. Es rollten weitere Angriffe auf das Tor der Fechenheimer, die Bornheimer kombinierten sehr gut in dieser Phase. Josh auf Pass von Emil und Linus mit seinem dritten Treffer nach toller Vorarbeit von Josh erzielten das 6:0 und 7:0. Leo S. musste nur einmal sein Können zeigen als er im eins zu eins gegen den gegnerischen Stürmer die Oberhand behielt. Mit 7:0 ging es in die Pause.

In der 2. Halbzeit brachen bei Fechenheim alle Dämme, es folgten Chancen im Minutentakt, die aber teilweise sehr leichtfertig vergeben wurden. Trotzdem erzielten die Bornheimer noch zehn weitere Treffer, Amin mit 4 Toren, Joni mit 3 und Dejan mit 2 Treffern und zudem noch ein „wunderschönes“ Kopfballeigentor des Gegners sorgten am Ende für ein klares 17:0. Auch unser Torwart Leo S. stürmte mitunter eifrig mit, ein Torerfolg blieb ihm aber verwehrt, vielleicht auch deshalb, weil der Schiedsrichter letztlich 3 Minuten zu früh abpfiff.

Fazit: Auch heute zeigten sich  die Bornheimer auf ungewohntem Rasenplatz sehr spiel- und kombinationsfreudig und erreichten locker das Viertelfinale, wo mit dem FSV Frankfurt dann ein schwerer Gegner wartet.

Es spielten: Leo S. ,  Emil (1), Dejan (2), Josh (1), Paul (1), Leo K. , Amin (5), Linus (3), Joni (3)