E1: Leistungsgerechtes 1:1 beim FSV Frankfurt

Am frühen Sonntagmorgen ging es heute zum Beginn der englischen Woche mit drei Partien zum Auswärtsspiel beim FSV Frankfurt am Bornheimer Hang.

Bei stürmischem Herbstwetter hatten die Bornheimer den etwas besseren Start. Nachdem die erste Ecke nichts einbrachte, hatte kurz darauf Amin nach schöner Kombination über Emil, Joni und Josh die Schusschance, doch der Ball traf nur die Oberkante der Latte. Auf der Gegenseite konnte Leo S. sich bei einem Weitschuss das erste Mal auszeichnen. Der FSV kam nun stärker auf und in der 9.  Minute trafen sie zum 1:0: Den Schuss von der Strafraumgrenze konnte Leo S. noch abwehren, doch der Ball prallte direkt seitlich zum Stürmer, der aus kurzer Entfernung einschob. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, klare Torchancen blieben Mangelware, meistens sorgten Weitschüsse für etwas Gefahr. Die Abwehr um Dejan erstickte die Angriffe meistens im Keim, aber auch die FSV Abwehr sorgte dafür, dass die Bornheimer nicht zu gefährlichen Aktionen kamen. Große Aufregung dann in der 19. Minute als Jamal im Strafraum neunmeterreif gefoult wurde, aber die Pfeife der insgesamt schwachen Schiedsrichterin blieb stumm. Kurz vor der Pause dann nochmal eine Doppelchance für den FSV: Zunächst verhinderte Leo S. mit toller Parade das 0:2, kurz darauf klärten Dejan und Emil in höchster Not im eigenen Strafraum. Mit einem verdienten 0:1 Rückstand ging es in die Pause.

Nach der Pause kamen die Bornheimer mit mehr Schwung aus der Kabine, es gab erste Torannäherungen von Joni und Josh sowie Amin per Freistoß, doch die Abschlüsse waren letztlich zu ungenau und schwach geschossen für den guten Torwart des FSV. Das Geschehen spielte sich nun meistens in der Hälfte des FSV ab, auch wenn die ganz großen Chancen weiterhin ausblieben. Auch die immer wieder langen Abschläge von Leo S. führten zu keinem kontrollierten Spielaufbau. Ebenso führten heute auch die Standards zu keinem Erfolg. Trotz des immer wiederkehrenden Anrennens der Bornheimer konnte der FSV lange Zeit keinen guten Konter setzen, Dejan räumte weiterhin in der Abwehr alles ab. Erst in der 39. Minute hatte der FSV seine erste gute Gelegenheit in der 2. Hälfte, doch der Schuss ging knapp am Pfosten vorbei , drei Minuten später hielt Leo S. mit seiner Parade sein Team im Rennen. Nachdem zwei weitere Ecken für die Bornheimer in den letzten fünf Minuten nichts einbrachten, fiel in der 49. Minute doch noch der umjubelte Ausgleich: Nach einem Klärungsversuch der FSV Abwehr, der in einer Kerze mündete, kam der Ball zu Jamal, der diesen mit einem tollen Schuss in den Winkel zirkelte und so für große Freude und Erleichterung beim zahlreichen Anhang der Bornheimer sorgte. Kurz danach war die Partie vorbei, ein letzter Schuss von Paul ging über das Tor, es blieb beim insgesamt gerechten Unentschieden.  

 

Fazit: Die Bornheimer konnten heute nicht ihr gewohntes Kombinationsspiel aufziehen, erkämpften sich aber ein verdientes Unentschieden gegen einen spielstarken Gegner.

Am Mittwoch wartet der nächste herausfordernde Gegner, Germania Enkheim wird zum Heimspiel erwartet.  

 

Es spielten: Leo S. ,  Jamal (1), Emil, Dejan, Josh, Paul, Leo K. , Amin, Linus, Joni