E1: Etwas unglückliche 2:3 Niederlage gegen RW Frankfurt

Nach der langen Winterpause startete unsere E1 heute bei kaltem, aber sonnigem Spätwinterwetter mit einem Heimspiel im Duell Zweiter gegen Dritter gegen RW Frankfurt. Das Hinspiel konnten die Bornheimer etwas glücklich, aber nicht unverdient mit 4:3 gewinnen.

Beide Mannschaften spielten von Beginn an nach vorne, die erste Gelegenheit hatte RW, doch der Kopfball nach einer Ecke ging vorbei. Auf der Gegenseite hatten die Bornheimer auch gleich zwei Ecken hintereinander, bei der zweiten strich Jonis Kopfball knapp drüber. Danach hatten die Gäste eine gute Phase, Leo S. konnte gut im Eins gegen Eins retten, kurz darauf klärte Joni in letzter Not. In der 6. Minute dann das 0:1, nach einem Ballverlust im Mittelfeld wurde ein relativ harmloser Schuss unglücklich abgefälscht, Leo S. war ohne Chance. Doch nur 1 Minute später kam es zum Ausgleich: Nach einem langen Abschlag von Leo S. nahm Josh den Ball klasse mit, schüttelte mit seiner Schnelligkeit den Abwehrspieler ab, behielt alleine vor dem gegnerischen Torwart die Nerven und schob den Ball an ihm vorbei ins Netz.  Danach drängte Bornheim auf den Führungstreffer, die Angriffe wurden dabei oft über den schnellen Dejan vorgetragen, doch sowohl Josh, Paul mit Direktabnahme nach einer Ecke als auch Dejan mit Schuss nach gutem Pass von Linus verfehlten das Tor. Anschließend waren die Rot-Weißen wieder gefährlicher: Nach einem misslungenem Abwurf von Leo S. konnte Emil gerade noch vor der Linie klären, bei der anschließenden Ecke reagierte Leo S. dann wieder stark und verhinderte zweimal den Rückstand. Kurz vor der Pause versuchten es Amin und Paul nochmal mit Weitschüssen, die heute aber fast alle zu ungenau kamen. Mit einem gerechten 1:1 ging es in die Halbzeit.

Direkt nach Wiederanpfiff gab es die erneute Führung für die Gäste. Nach einer Ecke konnte der Ball am eigenen Torraum nicht entscheidend aus der Gefahrenzone geklärt werden und RW erzielte aus kurzer Entfernung das 1:2. Die Bornheimer waren kurz geschockt, doch nach ein paar Minuten entwickelten sie wieder Drang nach vorne und der schwache Schiedsrichter rückte nun leider in den Mittelpunkt. Dejan wurde nach einem tollen Sturmlauf über die linke Seite im Strafraum gefällt, doch die Pfeife blieb unverständlicherweise ebenso stumm, wie bei einigen klaren Fouls der Gäste im Mittelfeld. Trotzdem erspielten sich die Bornheimer Chancen, Linus Schuss in der 35. Minute nach Vorarbeit Emil konnte kurz vor der Linie abgefangen werden. Auf der anderen Seite hielt Leo S. mit einer weiteren Parade die Bornheimer im Spiel. In der 45. Minute folgte der schönste Angriff der Bornheimer, der prompt zum verdienten Ausgleich führte. Von hinten kam der Ball zu Leo K., der spielte einen tödlichen Pass in die Spitze, Paul nahm ihn gut mit und schob überlegt zum 2:2 ein. Danach versuchte es Leo K. nochmal mit einem Weitschuss, der aber gehalten wurde, auch Leo S. musste nach einem weiten Abschlag nochmal aufmerksam sein. Leider folgte die kalte Dusche in der 49. Minute: Aus dem Mittelfeld kam ein Ball an den Strafraum, dann war es sehr gut gemacht von den Gästen, der Spieler lies den Ball mit der Hacke abtropfen und der nachfolgende Stürmer drosch den Ball unhaltbar ins Eck zur dritten Führung für die Gäste. Kurz danach war Schluss!  

Fazit: Die Bornheimer unterlagen trotz großem Kampf etwas unglücklich gegen die starken Rot-Weißen, ein Unentschieden wäre nicht unverdient gewesen.

Nach einem spielfreien Wochenende kommt es danach zum nächsten Spitzenspiel gegen Viktoria Preußen, gegen die es sich für die Niederlage im Hinspiel zu revanchieren gilt.

Es spielten: Leo S. , Emil, Dejan, Josh (1), Paul (1), Leo K. , Amin, Linus, Joni