A-Junioren schlagen Tabellenführer Erlensee

„Auf geht’s Bornheim, da geht heut‘ was!“, mit diesen Worten feuerte Abwehrhüne Marek Marx seine Mitspieler in der ersten Hälfte immer wieder an. Und er sollte recht behalten. Mit 3:1 schlägt der Aufsteiger aus Bornheim den Tabellenführer 1. FC 06 Erlensee und das hochverdient. Der Sieg hätte sogar höher ausfallen können, hätte der Schiedsrichter in der 70. Minute auf den Punkt gezeigt. Bornheims Stürmer Camara hatte Erlensees Towart Joannis Kopp im Strafraum umspielt, und fiel von diesem am Fuß getroffen, sonst hätte Camara freistehend eingeschoben. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen entschied der Unparteiische auf „Schwalbe“ und ahndete diese mit Gelb, was nach 90 Minuten allerdings keine Rolle spielen sollte, kurios war diese Szene allemal.
Bei widrigen Witterungsbedingungen setzten die Bornheimer A-Junioren von Beginn an das um, was Trainer Koch angekündigt hatte, „Wir fahren nach Erlensee, um dort zu gewinnen“. Sowohl spielerisch als auch kämpferisch waren die Gäste aus Bornheim über 90 Minuten das bessere Team. Nur selten zeigte der Tabellenführer seine Klasse. Entweder war Schlussmann Romisch auf dem Posten oder Erlensees Angriffe blieben in Bornheims vielbeiniger Abwehr stecken. In der 28. Minute lenkte Mohamedelamin Camara nach schöner Flanke von Finley Martin den Ball spektakulär zur 1:0 Führung ins Tor.
Nach der Pause erhöhte erneut Camara mit einem Flachschuss aus 18 Metern ins linke Eck auf 2:0. Die Freude währte nur 3 Minuten, als Erlensees Francis Ennin ungestört durch Bornheims Hälfte kurvte und den Ball aus 20 Metern unhaltbar in Patrick Romischs Kasten unterbrachte. Vielleicht der einzige Moment in der Partie wo das Spiel hätte kippen können. Aber die Mannschaft um Kapitän Ben Schwarz ließ keinen Zweifel aufkommen wer heute als Sieger vom Platz geht. Nur fünf Minuten später drosch Finley Martin aus halblinker Position den Ball humorlos aus 16 Metern in die Maschen und markierte damit seinen 12 Saisontreffer. Auch in den verbleibenden 28 Minuten fand Erlensee gegen die kompakt stehenden Bornheimer keine Mittel mehr.  „Wir sind hochzufrieden mit dem Spiel unserer Jungs…“ waren sich Bornheims Trainer Lucas Milbredt und Mario Koch nach dem Abpfiff grinsend einig, „und im neuen Jahr greifen wir noch mal richtig an“. (GG)

Aufstellung: Patrick Romisch, Ben Daemmer, Kaan Yavuz, Ben Schwarz, Nicolas Gross, Marek Marx, Mohamedelamin Camara (81. Mostafa Sadeghi), Finley Martin (86. Armin Delic), Metin Can Cosgun, Rintaro Ishimura, Florian Schaefer (89. Jo Luca Haas).
Tore: 0:1 Camara (28.), 0:2 Camara (54.), 1:2 Ennin (57.), 1:3 Martin (62.)
Zuschauer: 40