C1: Englische Woche mit Sieg Nr. 5 & Nr. 6 beendet

Am Mittwoch spielte unsere C1 in Tempelsee. Nach einer Anreise von 50 Min. (für nur 9 Kilometer) und bei widrigen Bedingungen, einem Rasenplatz der schon bessere Tage gesehen hat, mussten unsere Jungs alles zeigen und auch alles aus sich herausholen um heute als Sieger vom Platz zu gehen. In der 10. Min. zeigten die „Offenbacher“, dass heute mit Ihnen zu rechen ist und es war nur einer tollen Reaktion unseres Torwartes Max S. zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Das Spiel glich eher einer Schlammschlacht als das man von einem ordentlichen Fußballspiel sprechen konnte. Nach der Halbzeit hatten sich unsere Jungs ein wenig besser auf den schwierig zu bespielenden Platz eingestellt und so war es Omar F. nach einem tollem Zuspiel von Enver S. der den viel umjubelten Treffer des Tages zum 1:0 erzielte. Tempelsee versuchte nun noch mal alles nach vorne zu werfen, aber die Abwehr um Torwart Max S. und seinen Vorderleuten Florian G., Fynn S. u. Timon B. hielt dem Druck stand und gingen als Sieger vom Platz. „Auf einem ganz schlechten Platz und gegen einen, im Vergleich zur Hinrunde, stark spielerisch verbesserten Gegner haben wir das heute gut gemacht. Unsere Defensive steht, egal in welcher Aufstellung wir spielen wie ein Bollwerk. Heute war klar, wenn einer das Tor trifft gewinnt er das Spiel. Egal wie das heute aussah, wir haben die 3 Punkte aus Offenbach, Mund abputzen, weiter gehts und volle Konzentration auf Samstag, denn hier wartet wieder ein vom Kopf her schweres Spiel gegen Langenselbold auf uns.“so Trainer Sven Walzer.
Es spielten:
21 Max Sch. (TW) – 6 Enver S. – 9 Mohamed A. (Abdullah G.) – 11 Omar F. – Timon B. – 13 Florian G. – 14 Amir A. (Noah E.) – 16 Nurullah B. – 20 Emre U. ( Ammar F.) – 23 Fynn S. – 25 Isaac O. ( Jonas H.)
Immer bereit waren:
Stefan K. (TW) – 2 Ammar F. – 3 Hicham B. – 5 Abdullah G. – 19 Jonas H. – 22 Noah E.
________________________________________________________________________________
d
Am Samstag wartete ein schwieriges Spiel auf unsere Bornheimer Jungs. Der Tabellenletzte Langenselbold kam auf die SG. Für das Team, um die Trainer Sven Walzer & Sebastian Weigand, war heute klar, dass es nur über die richtige Einstellung geht und eine reine Kopfsache wird. Unsere „Buben“ ließen aber von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer hier heute als Sieger vom Platz gehen sollte. So dauerte es auch nur bis zur 11. Min. bis das erste Tor durch Jonas H. fiel. Nur 2 Min. später erhöhte Omar F. auf 2:0. Nun dachte man wohl, dass es so weiter gehen würde, aber man liess, wie in den vergangenen Spielen, die ein oder andere gute Torchance liegen. So mussten die Zuschauer bis zur 45.Min warten ehe Emre U. mit einem Doppelpack zum 4:0 erhöhte. Nun war der „Bann“ und auch die Gegenwehr von Langenselbold gebrochen. Im Minutentakt und teilweise tollen schnellen Kombinationen erzielten Bilal M., Nils B.,Tom S. & Hicham B. innerhalb der Min. 49. – 52. weitere Tore zum 8:0. Zu guter letzt traf Ammar F. zum Endstand von 9:0.
„Sicherlich war das heute vom Kopf her für die Jungs kein einfaches Spiel, aber die Einstellung und der Wille haben heute definitiv gestimmt. Leider haben wir heute unseren Capitano Tom S. durch eine Handverletzung verloren und können wahrscheinlich auch auf Moh in den nächsten Wochen verletzungsbedingt nicht zählen.“ so Trainer Walzer etwas geknickt, aber gleich wieder in die Zukunft schauend.“Was die Jungs in den letzten Wochen für einen tollen Fußball gezeigt haben, WAHNSINN!!! Das macht uns als Trainer schon ein bisschen stolz und natürlich auch sehr viel Spaß. Wir haben jetzt 6 Spiele in Folge gewonnen. Leider kommt jetzt die Osterpause, aber wir werden weiter mit dem Team an gewissen Dingen arbeiten, um nach den Ferien hier zu Hause gegen Rosenhöhe II wieder ein tolles Spiel abliefern zu können. Jetzt bekommen die Buben erst mal frei und wir fahren gemeinsam für 4 Tage in die Niederlande und bestreiten dort den internationalen Holland Cup. Ich hoffe das Tom & Moh so schnell wie möglich gesund werden, aber ich habe keine Bedenken dass sich nun andere Spieler zu 110% !!! in die Sache reinknien werden und alles für diese tolle Mannschaft geben.“ so Trainer Sven Walzer zum Abschluss.
Es spielten:
21 Max Sch. (TW) – 2 Ammar F. – 5 Abdullah G. – 6 Enver S. – 7 Tom S. – 9 Mohamed A. – 11 Omar F. – Timon B. – 16 Nurullah B. – 19 Jonas H. – 23 Fynn S.
Immer bereit waren:
Stefan K. (TW) – 3 Hicham B. – 10 Nils B. – 13 Florian G. – 14 Amir A. – 17 Bilal M. – 20 Emre U.