C1: Sieg gegen Rosenhöhe beinah noch aus der Hand gegeben

Samstag, 25. März 2017

SG Bornheim – SG Rosenhöhe II   4:2 (3:0)

Unsere Mannschaft brauchte gut 10 Minuten, bis sie richtig ins Spiel hineinfand. Doch spätestens mit dem Führungstreffer durch Jannis hatte Bornheim das Spiel absolut im Griff. Die Gäste aus Offenbach waren während der ersten Halbzeit ohne jegliche Torchance, Bornheim hingegen kam immer wieder gefährlich vor’s Tor und erhöhte durch Mateo und ein von Antonio erzwungenes Eigentor auf 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause und für viele war jetzt nur noch die Frage, wie hoch der heutige Sieg wohl ausfallen würde.

Doch wie auch schon bei unserem letzten Heimspiel gegen Neu-Anspach verlor Bornheim offensichtlich durch einen Vierfach-Wechsel zur Pause völlig den Faden. Und nicht nur das: Hinzu kam, dass unsere Defensive auf einmal völlig in’s Schwimmen geriet. Folglich kamen die Gäste auf einmal gefährlich auf und konnten durch zwei Treffer innerhalb von acht Minuten auf 3:2 verkürzen. Wer nach der absoluten Überlegenheit während der ersten 35 Minuten und dem souveränen 3:0-Vorsprung zur Pause dachte, das Spiel sei gelaufen, der sah sich mal wieder eines Schlechteren belehrt. Doch im selben Maße wie unsere Trainer wieder schrittweise auf die Anfangsformation umstellten, kam auch die Sicherheit in’s Bornheimer Spiel zurück. Rosenhöhe konnte sich in den letzten 20 Minuten nicht mehr wirklich dicke Torchancen herausspielen. Kurz vor Schluss entschied Mateo das Spiel dann endgültig, als er einen Konter sehenswert zum 4:2-Endstand abschloss.

Tore: 1:0 Jannis (13.) / 2:0 Mateo (20.) / 3:0 Eigentor (26.) / 3:1 (40.) / 3:2 (48.) / 4:2 Mateo (68.)