D1: 3:1 Arbeitssieg in Heddernheim

Am heutigen Sonntag trat unser Team zur ganz frühen Uhrzeit um 9:00 beim SV Heddernheim an. Die Gastgeber standen auf dem drittletzten Platz der Tabelle, die Bornheimer gingen als Favorit in die Partie.

 

Die Bornheimer starteten engagiert auf dem kleinen Kunstrasen (das ohnehin kurze Feld wurde seitlich nochmal um je 5 Meter begrenzt) und schon nach vier Minuten konnten sie das 1:0 bejubeln: Emil setzte sich bis fast zur Grundlinie durch, schoss von dort in Bedrängnis aufs Tor und der Torwart ließ den harmlosen Schuss passieren. Kurz darauf hatte wieder Emil mit einer Volleyabnahme und dann Tarik jeweils nach Vorlage von Paul den nächsten Treffer auf dem Fuß. Auch Jamal verzog nach 13 Minuten mit einer Direktabnahme, der Ball ging knapp vorbei. Heddernheim sorgte mit seinem ersten Eckball dann für Gefahr, der Ball flog durch den Strafraum am langen Pfosten an allen vorbei. Nach einem Abwehrfehler hatte Heddernheim dann sogar die große Chance auf den Ausgleich, aber der Schuss ging haarscharf am Tor vorbei. Die letzten 10 Minuten in der ersten Hälfte dominierten dann wieder die Bornheimer, die nun aufs nächste Tor drängten. Joni war ganz knapp dran, sein Weitschuss strich aber am Tor vorbei, auch Tarik, Emil und Ruben bei einer Dreifachchance konnten den Torwart zunächst nicht überwinden. In der 28. Minute gab es dann nochmal Ecke für unser Team, von Paul getreten erzielte Jamal per Volleyschuss das verdiente 2:0. Kurz darauf pfiff der heute extrem schwache Schiedsrichter, der auffällig viele Situationen für beide Teams falsch beurteilte, zur Halbzeit.

 

Direkt nach der Pause konnten die Bornheimer erhöhen. Nach einem Freistoß von links durch Leo konnte die Abwehr nicht klären und Joni stocherte den Ball zum 3:0 über die Linie. Wieder Joni hätte kurz darauf nach Tariks Flanke fast erhöht, aber er verpasste ebenso wie kurz darauf Tarik nach schöner Kombination über Ruben und Adrian. Plötzlich stand es aber nur noch 3:1, Heddernheim kam über die rechte Seite durch, den ersten Schuss konnte Axel noch abwehren, doch dann reagierten die Gastgeber gedankenschneller und erzielten den Anschluss. Dadurch kam ein Bruch ins Spiel unserer Mannschaft rein, es gab plötzlich wenig klare Aktionen nach vorne und etliche Fehlpässe im Spielaufbau. Zusätzlich brachte der Schiedsrichter immer mehr Hektik ins Spiel mit seinen seltsamen Entscheidungen, die Partie wurde auch zusehends unfairer. Heddernheim kam zwar zu einigen Ecken, aber selbst in 5 minütiger Überzahl nach einer Zeitstrafe gegen Tarik kamen sie nicht zu den ganz großen Chancen. Aber bei einem weiteren Treffer hätte das Spiel nochmal kippen können. Nach einem Konter hatte Joni und Fabio die Entscheidung auf dem Fuß, aber der Torwart bzw. die Abwehr konnte klären. In der 54. Minute dann nochmal eine Schrecksekunde für die Bornheimer: Nach einem kapitalen Fehlpass in der Abwehr stand der Stürmer frei vor Axel, schoss aber knapp vorbei. Danach aber spielte Bornheim wieder gut nach vorne: Fabio scheiterte knapp am Torwart nach Vorarbeit von Levin und kurz darauf verpasste Levin nach schönem Direktspiel über sechs Stationen knapp den vierten Treffer. Nach 4 Minuten Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter schließlich ab.

 

Fazit: Die Bornheimer spielten souverän bis zum 3:1, ließen sich in Folge etwas aus dem Konzept bringen, um aber letztlich verdient gegen Heddernheim zu gewinnen. Damit erreichten sie 3 Siege in der englischen Woche, nächsten Sonntag erwartet uns mit RW Frankfurt II aber ein harter Brocken.

 

Es spielten: Axel, Joni (1), Leo, Ruben, Emil (1), Paul, Dominik, Tarik, Jamal (1), Levin, Fabio, Adrian