D1: 3:2 im Bornheimer Derby gegen den FSV!

Am heutigen Samstag war zum Bornheimer Derby der FSV Frankfurt zu Gast bei uns. Die Mannschaft vom Bornheimer Hang war noch unbesiegt und lag in der Tabelle vier Punkte vor uns auf Platz 2.

 

Mit dem Anpfiff entwickelte sich ein gutes Spiel von beiden Teams. Unsere Jungs begannen mit dem unbedingten Willen, heute dem FSV starke Gegenwehr zu bieten. Nach vier Minuten sahen die Zuschauer die erste große Gelegenheit für die SG: Nach gutem Pressing wurde der Torwart zu einem Fehler gezwungen, Jamal schoss aus spitzem Winkel auf das Tor, doch ein Verteidiger konnte auf der Linie klären, den Nachschuss vergab Leo etwas überhastet. Der FSV zeigte aber auch, warum er noch ungeschlagen war in dieser Saison. Fast im Gegenzug wurde es das erst Mal gefährlich, der FSV spielte schnell nach vorne und den abschließenden Schuss klärte Axel stark per Fuß. Danach dominerten die Abwehrreihen, Alexander und Dominik standen sehr gut heute, vor allem Alexander spielte bärenstark. Das Mittelfeld um Joni und Ruben zentral und auf den Außen Emil und Leo war sehr zweikampfstark. Spannend wurde es wieder nach 11 Minuten, zunächst klärte Axel zweimal und im Gegenzug scheiterte Paul nach Flanke von Leo mit einer schönen Direktabnahme am Torwart. Glück hatten dann unsere Jungs nach 14 Minuten als nach einer Faustabwehr von Axel nach einer Flanke der anschließende Schuss an den Pfosten klatschte. Dann gab es eine Reihe von Freistößen für uns von dem insgesamt sehr kleinlich pfeifenden Schiedsrichter. Beim ersten ging der von Leo getretene Ball an allen Spielern und auch knapp am Tor vorbei, beim zweiten Versuch traf Jamal die Hereingabe nicht richtig. Aber alle guten Dinge waren drei: Nach Foul an Emil schoss Leo, unser Standardspezialist, aus zentraler Position den Ball aufs Tor, der Torwart konnte nur abklatschen und Jamal schoss den Abpraller zum 1:0 ins Netz (22.). Doch nur vier Minuten später gab es zum Entsetzen unserer Spieler Neunmeter für den FSV: Bei einem Schuss aus kurzer Distanz, den Axel übrigens mit einem prima Reflex klärte, soll ein Foulspiel vorgelegen haben. Aber Axel, der eine ganz starke Partie zeigte, hechtete ins linke Eck und konnte den Strafstoß parieren. Die letzte Gelegenheit vor der Pause hatten die Bornheimer, nach einer Ecke von Leo scheiterte Joni mit einem Kopfball am Torwart. Danach war in diesem intensivem Spiel erstmal durchschnaufen und Kräfte tanken angesagt.

 

Nach der Pause sorgte der FSV nach einer Ecke gleich für Gefahr, Axel wehrte ab und der Nachschuss ging vorbei. In der 34. Minute dann der schönste Spielzug der Bornheimer: Alex fing einen Angriff des Gegners ab, spielte den Ball schnell raus auf Leo, dessen scharfe Hineingabe dann Paul mit der Fußspitze am Torwart vorbei zum 2:0 ins Tor bugsierte. Kurz darauf setzte sich Emil stark auf rechts durch, aber dessen Schuss aus spitzem Winkel ging knapp am Tor vorbei. Nun hatten unsere Jungs das Spiel eigentlich im Griff, brachten aber den FSV mit einem unnötigen Foulspiel im Strafraum wieder zurück ins Spiel. Wieder gab es Neunmeter, diesmal hatte Axel keine Chance und es stand nur noch 2:1 (40.). Der FSV drängte auf den Ausgleich, ein Fernschuss ging knapp vorbei und eine Ecke wurde zur großen Gefahr, als sie sich fast direkt ins Tor gedreht hätte. Aber immer wieder gab es auch Entlastung nach vorne. Dort zeigte sich Bornheim heute recht effizient: Wieder brachte Leo die Flanke in den Strafraum, der Torwart des FSV wehrte ab, genau zum eingewechselten Adrian, der mit einem tollen Drehschuss direkt in den Winkel für die erneute 2-Tore-Führung sorgte (46.). Aber nur vier Minuten später wurde es wieder spannend. Der FSV bekam seitlich an der Strafraumgrenze einen Freistoß zugesprochen, der scharf vor das Tor getreten wurde und dort per Direktabnahme unhaltbar für Axel zum 3:2 ins Tor verlängert wurde. Im Gegenzug hatte der Adrian nach schönem Pass von Ruben die Chance wieder zu erhöhen, doch er verfehlte knapp. Die letzten acht Minuten wurden so zu einer Zitterpartie, der FSV drängte erneut auf den Ausgleich und er kam auch zu einigen Freistößen und Ecken, aber mit etwas Glück (fast hätte Paul bei einem Rettungsversuch ins eigene Tor geköpft) und viel Geschick retteten die Bornheimer sich verdient ins Ziel und konnten zu Recht heute eine tollen Erfolg feiern!

 

Fazit: Die Bornheimer zeigten eine überragende Leistung und brachten dem FSV die 1. Saisonniederlage bei. Gleichzeitig rückten sie bis auf einen Punkt an den 2. Tabellenplatz heran. Da auch der Tabellenführer Enkheim gegen die Sportfreunde verlor, liegen nun nach 10. Spieltagen die ersten 5 Teams nur 4 Punkte auseinander. Am Mittwoch geht es schon weiter und zwar mit dem Pokalviertelfinale beim SV Heddernheim.

 

Es spielten: Axel, Alexander, Dominik, Joni, Leo, Ruben, Emil, Paul (1), Jamal (1), Adrian (1)