D1: 5:0 Auswärtssieg bei Olympia

Die D1 spielte heute im Ostpark bei der FFC Olympia und war gegen den punktlosen Tabellenvorletzten dabei der klare Favorit.

Bei schönstem Spätsommerwetter ließen die Bornheimer von Beginn an gleich den Ball gut laufen, ohne sich aber die ganz großen Gelegenheiten rauszuspielen. Die Abwehr von Olympia stand zunächst noch recht gut gestaffelt, erste Schüsse von Leo und Paul gingen knapp vorbei bzw. wurden vom Torwart pariert. Es gab in der Anfangsphase einige Ecken, die aber noch nichts einbrachten. Olympia kam selten strukturiert über die Mittellinie, die Abwehr um Joni und Alexander wurde heute kaum gefordert, auch Benni im Tor verlebte einen ruhigen Vormittag. Nach 9 Minuten waren die Bornheimer dem ersten Tor sehr nahe, doch Pauls Distanzschuss ging an die Latte. Kurze Zeit später zielte er genauer, nach einem langen Ball von Joni spitzelte Paul den Ball gekonnt zum 1:0 am Torwart vorbei (12.). Joni per Kopf und Jamal hatten die nächsten Chancen, zielten aber knapp vorbei. Besser lief es dann nach 20 Minuten, über rechts kam der Ball von Emil zu Paul, der den Ball auf links zu Leo verlagerte und dessen Flachschuss schlug unhaltbar zum 2:0 ins lange Eck ein. Kurze darauf kam Dominik zu seinem Premierentor für die SG Bornheim: Nach toller Flanke von Leo schoss er zum 3:0 ein. Nun war fast jeder Schuss ein Treffer: Nach einer Ecke von Leo erzielte Joni das 4:0 (26.) und nach toller Vorarbeit von Ruben erhöhte Jamal zum 5:0 Pausenstand (27.).

Nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild, Bornheim spielte weiter nach vorne, nun aber mit einigen Pausen im Spiel und vor allem unkonzentriert im Abschluss. Fabio erspielte sich zu Beginn der 2. Halbzeit einige Chancen, scheiterte aber am Torwart der Gastgeber, der nun mehrfach einen höheren Rückstand verhinderte. In der Folgezeit konnten auch Jamal und Dominik den Torwart mit ihren Schüssen nicht mehr überwinden. Und wenn der Torwart mal geschlagen war, rettete das Lattenkreuz bei Jonis Schuss oder ein Abwehrspieler auf der Linie bei Pauls großer Chance. Gegen Ende der Partie versuchte es vor allem noch mal Tarik und auch Leo, aber ein weiterer Treffer sollte in der 2. Hälfte nicht mehr fallen, da auch Olympia bei ihrer einzigen guten Chance im ganzen Spiel an Benni scheiterte. So pfiff der gute Schiedsrichter pünktlich ab und die Bornheimer feierten einen ungefährdeten Auswärtssieg.

Fazit: Die Bornheimer zeigten heute eine vor allem in der 1. Halbzeit konzentrierte Leistung mit guter Chancenverwertung, nach der Pause verpassten sie es aber, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Nächsten Sonntag geht es zum VFR Bockenheim, einer Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld.

Es spielten: Benni, Joni (1), Leo (1), Alexander, Ruben, Emil, Paul (1), Dominik (1), Tarik, Jamal (1), Fabio