D1: Starkes 3:2 gegen RW Frankfurt

Am heutigen Sonntag trat unser Team zu Hause gegen die 2. Mannschaft von RW Frankfurt an, damit kam es zum Spiel des Tabellendritten beim Vierten. Mit einem Sieg würden die Bornheimer an den Rot-Weißen vorbeiziehen.

 

Das Spiel war von Beginn an hart umkämpft, die Rot-Weißen kamen dabei gleich zu einer Ecke, die kurz ausgeführt wurde, doch Axel hielt den Schuss fest. Ansonsten passierte in den ersten 10 Minuten nicht viel, die Abwehrreihen dominierten, Dominik und Emil ließen hinten nichts anbrennen. Dann aber gab es die ganz große Chance zur Führung, Jamal war nach einem herrlichen Pass von Joni frei durch, scheiterte aber am guten Torwart, der zur Ecke parierte (11.). Kurz darauf war es wieder der Torwart, der Pauls Schuss aus spitzem Winkel entschärfte. Dann gab es wieder eine Phase, in der keine der beiden Mannschaft gefährlich vor das Tor kam, es spielte sich viel im Mittelfeld ab, wo Ruben und Joni zentral gute Arbeit leisteten und viele Zweikämpfe gewannen. Die Angriffe kamen in der 1. Halbzeit meistens über links und nach 23 Minuten hatte Jamal nach toller Kombination über Leo und Paul die nächste sehr gute Gelegenheit, doch wieder scheiterte er freistehend am Torwart, auch mit dem Kopf konnte er kurz darauf den Keeper nicht überwinden. Kurz vor der Pause gab es dann die kalte Dusche für unsere Jungs, die Gäste kamen über die linke Seite durch, den 1. Schuss konnte Axel nach abwehren, gegen den Nachschuss war er machtlos. So ging es trotz einer guten Leistung aufgrund des Chancenwuchers mit einem Rückstand in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel wechselte Tarik in die Spitze und Jamal auf rechts und das sollte sich auszahlen, Jamal belebte die rechte Seite und Tarik wurde zum stärksten Spieler in der 2. Halbzeit bei uns. In der 33. Minute kam der Ball über Jamal zu Tarik, dessen Flanke Joni per Kopf an die Latte setzte. Den Abpraller bugsierte Paul dann mit Hacke und Kopf zum verdienten 1:1 über die Linie, die Bornheimer waren nun oben auf. Doch nur vier Minuten später der erneute Rückschlag für die Bornheimer: Nach einem eigenen Abschlag wurde der Ball an der Mittellinie abgefangen, schnell über die rechte Seite nach vorne gespielt, wo der Stürmer frei durch war, Axel umkurvte und einschob. Aber unsere Jungs zeigten Moral und kamen zum erneuten Ausgleich durch Joni mit einem Volleyschuss nach Vorarbeit von Tarik (40.). Es wurde nun richtig spannend, die Bornheimer drängten weiter nach vorne, aber auch RW Frankfurt hielt dagegen. Paul hatte die Führung auf dem Fuß, doch er scheiterte knapp, ebenso wie Joni, dessen Schuss, wieder nach ganz starker Vorarbeit von Tarik, der Torwart festhielt. Die Gäste waren nochmal mit einem Freistoß gefährlich, doch der Versuch ging vorbei. Das Tempo und die Intensität war weiterhin hoch und 5 Minuten vor dem Ende wurden die Bornheimer für ihren Aufwand belohnt: Paul setzte sich auf links durch und passte flach vor das Tor, wo Tarik in der Mitte beim Schuss mit dem Torwart und einem Abwehrspieler zusammenprallte. Der Torwart blieb liegen, der Ball rollte wieder nach links raus, wo Leo dann aus ganz spitzem Winkel in das leere Tor traf. Das Tor zählte trotz der Proteste der Gäste und Bornheim jubelte. Der Torwart konnte nach einer Behandlungspause weitermachen und es gab einiges an Nachspielzeit. Die Rot-Weißen drängten auf den Ausgleich, ein Kopfball verfehlte das Tor und den letzten Freistoß klärte Emil per Kopf. Dann pfiff der Schiedsrichter unter dem großen Jubel der Spieler und Fans ab.

 

Fazit: Die Bornheimer belohnten sich am Ende nach einer tollen Leistung mit einem Sieg, überholten RW Frankfurt in der Tabelle und stehen nun auf Platz 3. Nächsten Sonntag geht es zu Viktoria Preußen, die auch nur 3 Punkte hinter den Bornheimern stehen.

 

Es spielten: Axel, Joni (1), Leo (1), Ruben, Emil, Paul (1), Dominik, Tarik, Jamal, Adrian, Alexander