D1: Überzeugender 6:2 Sieg in Nieder-Erlenbach

Zunächst ein Nachtrag zu letzter Woche: Die Niederlage gegen Riedberg wurde am grünen Tisch in einen Sieg umgewandelt, da der Riedberger Torwart keine Spielberechtigung hatte!

Die D1 trat heute in Nieder-Erlenbach an, die das 1. Saisonspiel mit einem Auswärtssieg bei Olympia erfolgreich absolvierten.

Zu Beginn des Spiels übernahm Bornheim gleich die Initiative und schon die erste Chance wurde genutzt, Tarik setzte sich gut auf rechts durch, passte in die Mitte zu Paul, der aus kurzer Distanz zum 1:0 einschob. Unsere Jungs setzten nach, Tariks nächster Versuch wurde dabei zur Ecke geklärt. Aber auch Nieder-Erlenbach spielt gut mit und nach sieben Minuten hatte Bornheim Glück, dass ein Fernschuss nur ans Lattenkreuz ging. Fast im Gegenzug zeigten die Bornheimer eine tolle Kombination: Aus der Abwehr raus kam der Ball mit direktem Spiel über Paul und Leo zu Tarik, der eiskalt zum 2:0 vollendete. Die Bornheimer hatten das Spiel eigentlich nun im Griff, es gab weitere Gelegenheiten durch Paul und Joni, aber die Gastgeber blieben vor allem durch Schüsse gefährlich. Einer von diesen senkte sich über Axel ins Netz und es stand nur noch 2:1 (11.) für Bornheim. Dies gab den Gastgebern Auftrieb und die Abwehr hatte nun einiges zu tun. Axel konnte im Folgenden einen Schuss gut zur Ecke lenken, Joni und Dominik vereitelten viele Angriffe schon im Ansatz, im Mittelfeld verrichteten Emil und Ruben viel Laufarbeit. Doch plötzlich gab es zum Entsetzen der Bornheimer Neunmeter für Nieder-Erlenbach, obwohl Joni klar den Ball spielte. Diesen Neunmeter ließ der schwache Schiedsrichter aus gefühlt 6,5 Metern ausführen, Axel war noch dran, konnte aber den Ausgleich nicht verhindern (21.). Bornheim startete nun wieder druckvolle Angriffe, Ruben hatte zwei gute Chancen, beide Schüsse gingen aber über das Tor. Dann gab es eine der zahlreichen, heute sehr gefährlich getretenen Ecken und Paul sorgte mit einer direkt verwandelten Ecke für die erneute Führung, ein Traumtor (27.)! Kurz vor der Pause wieder Ecke, wieder führte Paul aus, diesmal direkt auf den Kopf von Joni, der mit einem tollen Treffer für die 4:2 Halbzeitführung sorgte.

Nach der Pause machten die Bornheimer mit dem druckvollen Spiel weiter, Jonis Kopfball wurde auf der Linie geklärt, Emils Schuss hielt der Torwart. Nieder-Erlenbach kam nur noch vereinzelt nach vorne, hatte dann aber nochmal Pech mit einem Pfostentreffer. In der 43. Minute fiel dann die Vorentscheidung, nach schöner Vorarbeit von Adrian erzielte Jamal das beruhigende 5:2. Danach war der Widerstand der guten Gastgeber etwas gebrochen, es spielte nur noch Bornheim, die heute klug mit langen Bällen und Kurzpassspiel variierten. Adrian hatte nach tollem Pass von Joni ebenso den nächsten Treffer auf dem Fuß wie Levin nach Vorarbeit von Adrian, auch Pauls Versuch wurde noch auf der Linie geklärt. Kurz vor Ende der Partie fiel dann aber doch noch der sechste Treffer: Leos Schuss aus der Distanz konnte der Torwart nur abklatschen lassen und Tarik versenkte den Abpraller im Netz.

Fazit: Die Bornheimer spielten bis auf eine kleine Schwächephase Mitte der ersten Hälfte einen ansehnlichen Fußball und versuchten immer spielerische Lösungen zu finden. Alle Spieler überzeugten, auch sorgten heute fast alle Ecken für Gefahr.

Nächsten Sonntag geht es gegen die hoch gehandelten Enkheimer, die auch ihre ersten beiden Spiele gewinnen konnten.

Es spielten: Axel, Joni (1), Leo, Ruben, Emil, Paul (2), Adrian, Dominik, Tarik (2), Jamal (1), Levin