D2: Gutes Spiel beim 2:0 Sieg bei Weiß-Blau Frankfurt

Am 12. Spieltag trat unser Team auswärts bei Weiß-Blau Frankfurt an, eine Mannschaft, die zwar im hinteren Mittelfeld steht, aber schon etliche achtbare Resultate gegen die Spitzenteams erreichte.

Bei feuchtem Novemberwetter versuchten die Bornheimer von Anfang an den Gegner unter Druck zu setzen. Der Ball lief zwar schnell nach vorne, doch taten sich unsere Jungs schwer, eine Lücke in der gut strukturierten Abwehr der Gastgeber zu finden, die vor allem in der 1. Hälfte eine gute Raumaufteilung zeigten. Es dauerte knapp 10 Minuten bis Dejan, der heute als Stürmer aufgeboten wurde, die erste Chance hatte, doch am Torwart scheiterte. Kurz darauf war es wieder Dejan, der nach schöner Kombination über Joni und Paul abzog, aber der Torwart konnte zur Ecke lenken. Die Bornheimer bemühten sich weiter redlich bis zur Pause, am gefährlichsten wurde es immer, wenn ein Spieler bis zur Grundlinie kam und dann den Rückpass spielte. Die steilen Anspiele in die Spitze landeten aber in der ersten Hälfte zu oft im Abseits. Weiß-Blau kam nur selten vor das Tor von Benni, ein Eckball und zwei Schüsse, die das Tor verfehlten, waren die ganze Ausbeute im ersten Abschnitt. Da auch Paul vorne mit zwei Versuchen beim Abschluss zu ungenau war, ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

Zu Beginn der 2. Hälfte wurde das Spiel der Bornheimer noch zielstrebiger, gleichzeitig ließen die Kräfte und Konzentration des Gastgebers etwas nach. Riccardo hatte die erste Gelegenheit, doch der Torwart parierte, beim verwandelten Nachschuss stand Fabio im Abseits, so dass der Treffer nicht zählte. Nach 36 Minuten gab es dann von rechts Freistoß, Leo K. führte aus und Josh erzielte das erlösende 1:0. Fünf Minuten später stand Josh erneut im Mittelpunkt, nach überragender Einzelleistung passte er quer zu Joni, der keine Mühe hatte, zum 2:0 einzuschieben. Das war die Vorentscheidung, aber Bornheim spielte weiter auf das dritte Tor, doch sowohl Paul als auch Levin mit einem Schuss an die Latte verpassten den Deckel draufzumachen. Nun kam auch Niederrad zu zwei guten Gelegenheiten, nochmal für Spannung zu sorgen, doch sie verfehlten knapp das Ziel. In den letzten zwei Minuten war es dann nochmal Josh und Finn, jeweils nach feiner Vorarbeit von Emil, die Chancen hatten, aber es blieb letztlich beim verdienten 2:0 Auswärtserfolg.

Fazit: Die Bornheimer taten sich schwer heute gegen einen unbequemen guten Gegner, siegten letztlich aber aufgrund der spielerischen Klasse verdient mit 2:0. Nächste Woche wartet mit dem SC Riedberg vermutlich ein harter Brocken.

Es spielten: Benjamin, Leo K., Alexander, Emil, Josh (1), Riccardo, Levin, Adrian, Dejan, Paul, Fabio, Joni (1), Finn