D2: Nur 2:2 gegen Spvgg. Fechenheim

Am heutigen Sonntag hatte unser Team die Spvgg. Fechenheim zu Gast, eine Mannschaft aus dem unteren Mittelfeld. Im Hinspiel, das gleichzeitig der Saisonauftakt war, konnte mit 3:1 gewonnen werden.

Die Bornheimer kamen heute bei nassem Rasen nicht gut ins Spiel, erste Angriffsbemühungen verpufften wirkungslos, ein Kopfball von Joni, der am Tor vorbei strich, war noch die beste Gelegenheit. Die Gäste aus Fechenheim starteten ihre Angriffe meistens über links, oft auch mit langen Bällen, und die rechte Abwehrseite bekam den Gegner nicht in den Griff. So fiel auch das 0:1 nach 6 Minuten, ein langer Ball, der Abwehrspieler stand falsch, Benni konnte den ersten Schuss noch abwehren, doch der Nachschuss zappelte im Netz. Die Bornheimer hatten zwar eine Reihe von Ecken, die aber alle nicht viel einbrachten. Von spielerischen Kombinationen war in der ersten Hälfte fast nichts zu sehen. Gefährlicher waren die Gäste, ein Pfostenschuss (10.) und  ein Schuss wieder nach Abwehrfehler (20.), der knapp vorbei ging, waren die nächsten großen Gelegenheiten. Vorne hatten Dejan, der  nach Pass von Emil am Torwart scheiterte und Adrian, der nach flacher Hereingabe von Paul knapp verpasste, zwei Annäherungen. Die beste Chance zum Ausgleich hatte dann Paul, dessen Schuss von der Unterkante der Latte wieder ins Feld prallte (26.). Insgesamt ging es mit einem 0:1 in die Kabine und das war aufgrund der Chancen noch schmeichelhaft für die Bornheimer.

Nach der Pause kamen die Bornheimer mit mehr Druck aus der Kabine und konnten schon nach zwei Minuten ausgleichen, Paul traf mit seinem schwächeren rechten Fuß, der Ball schien nicht unhaltbar. Nach 38 Minuten fiel sogar die Führung, als endlich mal schnell und flach kombiniert wurde, Josh erzielte nach feiner Vorarbeit von Joni das 2:1. Doch nur zwei Minuten später kam die kalte Dusche, wieder konnte sich der Fechenheimer über links durchsetzen und ließ Benni keine Chance, es stand 2:2. Bornheim drückte zwar auf den erneuten Führungstreffer, doch es wurde zu häufig heute mit hohen und langen Bällen versucht, was auf dem nassen Rasen nicht zielstrebend war. So ergaben sich zunächst auch nur ein paar Halbchancen, die nichts einbrachten. Auf der Gegenseite blieben die Gäste stets gefährlich, nach 51. Minuten hatten sie den Torschrei schon auf den Lippen als Benni reaktionsschnell auf der Linie nach einer Ecke ein Eigentor der Bornheimer in letzter Sekunde verhinderte. Zwei Minuten vor Schluss gab es dann die beste Gelegenheit für Bornheim: Dejan ging bis zur Grundlinie durch, passte gut zurück auf Milos, doch dessen Schuss aus kurzer Distanz war zu unplatziert und landete in den Armen des Torwarts. Aufregung gab es dann kurz vor Ende, als Benni bei einem Abschlag außerhalb des Strafraums gestanden haben soll. Den fälligen Freistoß von der Strafraumgrenze setzten die Fechenheimer zum Glück für uns aber an die Oberkante der Latte, dann war Schluss.            

Fazit: Die Bornheimer zeigten heute spielerisch eine schwache Leistung und konnten aufgrund der besseren Chancen der Gäste froh sein, wenigstens nicht verloren zu haben. Nächste Woche gegen Eschersheim ist eine deutliche Leistungssteigerung notwendig, um dort bestehen zu können.

Es spielten: Benni, Leo K., Emil, Josh (1), Ruben, Jamal, Adrian, Dejan, Paul (1), Joni, Finn, Milos, Levin