D2: Tolles 3:3 bei Eintracht Frankfurt

Vor den Osterferien konnte unser Team sein Heimspiel gegen den FV Eschersheim erfolgreich mit 6:0 gestalten, die Tore erzielten Paul (3), Fabio (2) und Levin (1).

Im ersten Spiel nach den Osterferien ging es zum Tabellenzweiten Eintracht, dem in der Hinrunde die erste Saisonniederlage beigebracht wurde.

Das Spielfeld wurde von den Gastgebern auf beiden Seiten um etliche Meter verkürzt, die Eintracht erhoffte sich dadurch Vorteile. Die Eintracht machte zu Beginn gleich Druck und war schon mit dem ersten konstruktiven Angriff nach 3 Minuten erfolgreich. Die rechte Abwehrseite der Bornheimer konnte die Flanke nicht verhindern, der Ball kam an den langen Pfosten und gegen den gezielten Flachschuss ins lange Eck war Leo S. machtlos. Die Bornheimer kämpften sich aber ins Spiel hinein und hatten nach 7 Minuten eine Freistoßgelegenheit aus dem Mittelfeld, Paul trat an und der Ball segelte an allen vorbei an den Pfosten, das war Pech. Es war dann ein intensives Spiel, die Eintracht probierte es immer wieder über ihre starke rechte Seite, Dejan machte ein starkes Spiel auf links, bekam aber teilweise zu wenig Unterstützung aus dem Mittelfeld. Trotzdem waren klare Torchancen für die Eintracht Mangelware. Nach 15 Minuten hatte Josh den Ausgleich auf dem Fuß, doch er spitzelte den Ball nach einem langen Schlag zwar am Torwart, aber auch am Tor vorbei. Im Gegenzug dann die kalte Dusche für unsere Jungs, die 2. gute Chance für die Eintracht und das 2. Tor, wieder war Leo S. gegen den Schuss machtlos. Aber Bornheim zeigte sich nicht geschockt und kurz darauf gab es Ecke: Ruben zielte den Ball perfekt und Josh erzielte einen wunderschönen Kopfballtreffer, das 1:2 in der 19. Minute. Bornheim war nun richtig gut in den Zweikämpfen und lies wenig zu, die Eintracht war aber vor allem bei Eckbällen gefährlich. Nach einer dieser Ecken kam es allerdings zu einem Konter: Josh nahm Fahrt auf, wollte frei vor dem Torwart zu dem mitgelaufenen Dejan legen, ein Abwehrspieler kam dazwischen, von dort kam der Ball wieder zu Josh, der abschloss, der Torwart blockte ab und der nachgerückte Adrian vollendete zum umjubelten 2:2 (25. Minute). Kurz vor der Pause wurde es bei einer Ecke der Eintracht nochmals gefährlich, als alle Spieler den Ball knapp verpassten, dann war Halbzeit.

Nach der Pause erwischte wieder die Eintracht den besseren Start: Nach einer Ecke brachten die Bornheimer den Ball nicht entscheidend aus der Gefahrenzone, ein Eintracht Spieler kam zum Abschluss, Leo S. konnte noch zur Seite abwehren, doch dort stand ein weiterer Spieler der Gastgeber und staubte zum 3:2 ab (32. Minute). Die Eintracht war nun am Drücker und kurz danach hatte Bornheim Glück bei einem Lattentreffer der Eintracht, ein erneuter 2-Tore-Rückstand wäre sicherlich schwierig aufzuholen gewesen. Chancen gab es danach auf beiden Seiten vor allem durch Standards: Ein Freistoß von Paul, toll flach getreten, wurde ebenso gut pariert wie auf der Gegenseite Leo S. bei einem Freistoß der Eintracht sein ganzes Können zeigte. Nach 52 Minuten war es wieder mal eine Chance aus dem Spiel für die Eintracht, der Schuss wurde knapp verzogen. Die Bornheimer waren heute konditionell gut drauf, riskierten nun mehr und pressten gut vorne. Dies sollte belohnt werden: Nach einem Ballverlust kam der Ball zu Paul, dessen Schussversuch gelangte zu Emil, der den Ball am Torwart vorbei zum 3:3 über die Linie grätschte. Die Eintracht startete nun weitere wütende Angriffe, vor allem ein Eckball brachte nochmal große Gefahr, doch der Kopfball strich hauchzart am langen Pfosten vorbei. Kurz vor Ende der fast fünfminütigen Nachspielzeit gab es nochmal Freistoß für Bornheim von der Mittellinie, Leo S. trat den Ball bis zum gegnerischen Torwart, der den Ball zunächst nicht festhalten konnte, doch dann wurde er noch in höchste Not von den Abwehrspielern geklärt und danach pfiff der insgesamt schwache Schiedsrichter, der auf beiden Seiten viele Situationen falsch beurteilte, ab.

Fazit: Die Bornheimer erkämpften und erspielten sich ein insgesamt verdientes Unentschieden gegen die Eintracht und bleiben damit in diesem Jahr weiterhin ungeschlagen. Nächste Woche steht das Heimspielderby gegen den Tabellenletzten Seckbach an.

Es spielten: Leo S., Dejan, Emil (1), Paul, Alexander, Josh (1), Joni, Adrian (1), Levin, Ruben, Jamal