D2: Überraschende 0:1 Niederlage gegen Ginnheim

Heute empfing die SG Bornheim im vorgezogenen letzten Rückrundenspieltag die Mannschaft aus Ginnheim. Im Hinspiel vor 4 Wochen quälten sich die Bornheimer zu einem mühsamen 3:1 Erfolg, heute war eigentlich das Ziel, die Partie deutlicher zu gestalten.

Die Partie begann aber gleich mit einer Schrecksekunde, nach einem Ballverlust lief ein Ginnheimer Stürmer alleine aufs Tor zu, verfehlte dieses jedoch knapp. Nur kurze Zeit später gab es die nächste Gelegenheit, ein abgefälschter Schuss senkte sich gefährlich aufs Tor von Benni, doch er war aufmerksam und konnte den Ball zur Ecke lenken. Die ersten Chancen für die Bornheimer hatte Dejan, auf Vorarbeit von Levin und Ruben, doch der Torwart der Gäste parierte bzw. der Ball ging knapp vorbei. Viel mehr klappte zunächst nicht nach vorne und die Bornheimer hatten in der 20. Minute Glück, als ein Ginnheimer alleine aufs Tor zulief, von Josh regelwidrig zu Fall gebracht wurde, aber die Pfeife des Schiedsrichters zur Überraschung aller stumm blieb. Die beste Phase hatten die Gastgeber dann in den letzten 10 Minuten vor der Pause: zunächst Ruben und Dejan mit weiteren Schüssen, dann stand zweimal Aluminium der Bornheimer Führung im Weg: Zunächst scheiterte Milos nach Flanke von Ruben an der Latte, dann traf Ruben den Pfosten, beim Nachschuss stand Dejan dann im Abseits. Kurz vor der Pause versuchten es nochmal Milos per Fuß und Joni per Kopf die Führung zu erzielen, aber es blieb beim 0:0.

In der 2. Halbzeit spielten die Bornheimer weiter nach vorne und wollten nun die Führung erzielen. Nach 38 Minuten steckte Ruben klasse auf Maxim durch und dessen guter Abschluss wurde vom starken Torwart der Gäste mit einem Reflex noch zur Ecke gelenkt. Diese wurde gefährlich, die Gästeabwehr konnte nicht entscheiden klären, aber Jonis Schuss wurde letztlich auf der Linie geklärt. Nochmal Maxim kurze Zeit später und Milos, dessen Schuss hauchzart am Tor vorbeistrich, hatten die nächsten Einschusschancen. Dazwischen sorgten aber auch die Gäste mit Kontern für Gefahr, Benni musste zweimal eingreifen. In der 53. Minute war er bei einem weiteren Konter dann machtlos: Ein schöner Flachpass quer über das Feld gelangte zum Ginnheimer Stürmer, der unhaltbar aus kurzer Distanz zur Führung für die Gäste einschoss. Noch waren sieben Minuten Zeit, um zumindest ein Punkt zu retten, doch die Bornheimer spielten nach dem Rückstand in der Schlussphase zu hektisch, zwingende Chancen gab es nicht mehr, nur noch 2 Abschlüsse von Dejan, die aber zu keinem Torerfolg mehr führten. Somit blieb es bei der Niederlage, die Ginnheimer feierten den unerwarteten Sieg.  

Fazit: Die Bornheimer verloren heute überraschend, aber nicht mal unverdient, gegen Ginnheim, die deutlich besser waren als im Hinspiel, vor allem der Torwart der Gäste war heute sehr stark. Bei besserer Chancenverwertung und etwas mehr Glück im Abschluss hätte es aber auch zumindest für einen Punkt langen können.

Nächste Woche geht es zum Abschluss der Hinrunde weiter mit dem Nachholspiel gegen den bisher verlustpunktfreien Tabellenführer von Eintracht Frankfurt.

Es spielten: Benni, Leo K., Alexander,  Josh, Riccardo, Levin, Adrian, Dejan, Joni, Ruben, Finn, Maxim, Milos