Das Projekt „SKYLINE SOCCER“ wurde 2016 in Kooperation mit den Frankfurter Vereinen SG Bornheim 1945 e.V. Grün-Weiss und SG Rot-Weiss Frankfurt 1901 ins Leben gerufen. Der Versuch, mit Hilfe des Fußballs Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zu verbinden, war die zentrale Aufgabe des Projekts.

Mehr als eine Million Geflüchtete sind seit 2015 in Deutschland angekommen. Vor allem die mangelnden Perspektiven der jugendlichen Geflüchteten waren und sind eine gesellschaftliche Herausforderung.

Fußball spielt „man(n)“ in der ganzen Welt und dabei gilt es nach unserer Überzeugung, den Sport als universelle Sprache zur Förderung von Toleranz, Verständigung und Frieden zu nutzen. Sport verbindet die Menschen über Grenzen, Kulturen und Religionen hinweg und stärkt den Austausch zwischen den Gemeinschaften.

Anfang 2016 beschlossen die beiden Vereine SG Bornheim und Rot-Weiss Frankfurt regelmäßig Sportangebote in den Sommermonaten anzubieten. Diese wurden im Wechsel dienstags bei der SG Bornheim und donnerstags bei Rot-Weiss Frankfurt durchgeführt.

Am 4. September 2016 fand der 1. Integrationscup statt, der im Herzen von Frankfurt – auf der Konstablerwache – unter der Schirmherrschaft von Sozialdezernentin Frau Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, mit großem Erfolg auf zwei separaten Soccer-Courts ausgetragen wurde.

Dank dieser Veranstaltungen war es gelungen, eine Vielzahl der Jugendlichen für den Vereinsfußball zu begeistern, die darüber hinaus bereit waren, Teil einer für sie neuen Gemeinschaft zu werden. Diese Jugendlichen trafen sich jetzt regelmäßig sonntags zum Fußballspielen auf dem Sportplatz in Bornheim. Die Aufgabe bestand nun darin, den positiven Ergebnissen des Projekts Nachhaltigkeit zu verleihen.

Im Jahr 2017 führten wir drei Großveranstaltungen auf dem Roßmarkt in Frankfurt durch, mit dem Ziel, das Sport- und Freizeitcamp das in den Oster-, Sommer- und Herbstferien auf dem Sportgelände der SG Bornheim stattfindet, finanziell zu unterstützen. Dadurch wurde es möglich, dass geflüchtete Jugendliche kostenfrei an diesen Veranstaltungen teilnehmen konnten. Zusätzlich wurden die Sonntagsangebote ausgeweitet, um den Hobbymannschaften nach ihren sportlichen Aktivitäten auf dem Platz, eine kostenfreie Mahlzeit aus unserer Küche anbieten zu können.

2018 führten wir erfolgreich an drei Freitagabenden ein Mitternachtsturnier mit großem Teilnehmerfeld durch.

Durch die Kontinuität des Sportangebots der beiden Vereine und dem vertrauensvollen Miteinander aller Beteiligten, äußerten einige der geflüchteten Jugendlichen den Wunsch, unter dem Namen der SG Bornheim 1945 e.V. Grün-Weiss eine Futsal-Mannschaft anmelden zu dürfen. Nachdem alle Hürden, die solch ein neues Vereinsangebot mit sich bringt, übersprungen waren meldete die SG Bornheim 1945 e.V. Grün-Weiss erstmalig in ihrer Vereinsgeschichte zur Saison 2018/2019 eine Futsal-Mannschaft zum Ligabetrieb an.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden sie auch unter der Facebookseite Skyline Soccer.